Alle 3 Mannschaften konnten am Wochenende nicht punkten

Bereits am Samstag trat die 1. Mannschaft in Ottmarsbocholt zu ihrem zweiten Wettkampf an. Auf den ungeliebten Kunststoffbahnen lief man gleich nach dem ersten Starter eimem großen Rückstand hinterher, da Klaus auf der Landwehr lediglich 687 Holz, sein Gegenspieler jedoch 771 Holz erzielte.  Der Rückstand war nach dem zweiten Spieler bereits auf 175 Holz angewachsen, da Thomas Hornig nur auf 664 Holz kam. Anschließend konnte Michael Hornig, der 724 Holz erzielte,  den Rückstand nicht verringern, musste seinem Gegenspieler aber mit 738 Holz den Vortritt lassen. Einzig Markus Bäumer konnte mit der Tagesbestleistung von 806 Holz überzeugen. Obwohl er seinen Gegner um 75 Holz übertraf, reichte das Ergebnis nicht für einen positiven Abschluss. Ostbevern 1 verlor das Spiel mit 2881 : 2995 Holz und einer Zusatzwertung von 14 : 22, somit klar 0 : 3.

Außer Spesen nichts gewesen

Beim ESV Minden 1 stand die heimische Zweitvertretung auf verlorenem Posten. Obwohl die Blau-Weißen gute Ergebnisse erzielten, Nico Hornig 776 Holz, Thomas Hornig 741 Holz, Michael Reinhardt 725 Holz, Tobias Hesmer 700 Holz, konnten sie den heimstarken Mindenern nichts entgegensetzen und verloren klar mit 3165 : 2942 , Zusatzwertung 25 : 11 und 3 : 0. Pech für Ostbevern, das Harald Jochmann aus gesundheitlichen Gründen nicht eingesetzt werden konnte.

Trotz Niederlage war es ein spannendes Spiel

Zu ihrem Heimdebut empfingen die Kegler der Drittvertretung den ESV Minden 2 auf den Heimbahnen im Eastside. Die Mindener, als Absteiger aus der Oberliga, waren in dieser Begegnug haushoher Favorit. Das zeigte sich auch gleich im 1. Block, in dem die Gäste 734 und 690 Holz vorlegten. Auf Ostbeverner Seite starteten Martin Geisler, der den in der 2. Mannschaft aushelfenden Tobias Hesmer ersetzte, mit mäßigen 530 Holz. Stephan Silge, der seinen allerersten Einsatz als Sportkegler hatte, erzielte für ihn gute 691 Holz. So musste der 2. Ostbeverner Block mit einem Rückstand von 203 Holz an den Start gehen.  Trotzdem entwickelte sich hier noch ein spannender Wettkampf, den Markus Meckmann, auch sein erster Einsatz als Sportkegler, mit tollen 726 Holz und Johannes Hornig mit 760 Holz abschlossen. Die Gegenspieler aus Minden konnten einigermaßen mit 663 und 672 Holz dagegenhalten, so dass letztlich die Heimmannschaft mit einem Rückstand von nur noch 52 Holz im Hintertreffen war. Das Spiel ging  mit 2707 : 2759 Holz, Zusatzwertung 20 : 16 und 0 : 3 verloren. Trotz dieser Niederlage ist man optimistisch, in den noch ausstehenden Spielen wertvolle Punkte einzufahren.