Aktuelles

Am Samstag, 06.04.2019 begannen die Westdeutschen Jugendmeisterschaften 2019 auf den Kegelbahnen des BSV Ostbevern.

Als erste Disziplin des Tages wurde der Wettbewerb Mannschaft männlich U 14 pünktlich um 09.00 Uhr begonnen.

Die Mannschaft der Kv Westfalen begann mit Niklas Verenkotte (Ostbevern), der gleich mal 644 Holz traf und die Mannschaft damit in Führung brachte. Leider konnten die folgenden Spieler nicht an diese Leistung anknüpfen. Miguel Bannert  (Minden) traf nur 509 Holz, Eugeny Ksenzov (Siegen) und Ayen Buddendieck (Ostbevern) erzielten jeweils 615 Holz. Am Ende reichte das Gesamtergebnis von 2383 Holz dennoch zum 3. Platz und der Bronzemedaille.

Anschließend gingen die Mannschaften männlich U 18 auf die Bahnen. Für den BSV Ostbevern startete Janek Hornig mit 639 Holz, ihm folgten David Ender mit 647 Holz, Nick Renner mit 715 Holz und Tim Höppener-Loevenich mit 580 Holz. Mit dem Gesamtergebnis von 2581 Holz belegte die Mannschaft den 3. Platz und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

Als letzte Disziplin des Tages stand nun der Paarkampf männlich U 14 an. Hier zählten Niklas Verenkotte / Ayen Buddendieck zu den Top-Favoriten, zumal sie auf ihrer Heimbahn antreten durften. Mit einer soliden Leistung von 431 Holz konnten sich die beiden Ostbeverner Nachwuchskegler die Silbermedaille sichern und schafften auch gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft .

Der Sonntag begann mit dem Vorlauf Einzel weiblich U 14. Für den BSV gingen Hanna Schräder und Nina Hornig an den Start. Ziel der beiden jungen Keglerinnen war, sich für den Endlauf der besten 8 Spielerinnen zu qualifizieren, was Hanna mit 549 Holz als Zweitbeste des Vorlaufs eindrucksvoll gelang. Nina erzielte 505 Holz und konnte sich damit als Achtplatzierte ebenfalls für den Endlauf, das am 18.05.2019 ausgetragen wird, qualifizieren.

Am späten Nachmittag mussten Nina und Hanna noch einmal antreten im Endlauf Paarkampf weiblich U 14. Was vormittags im Vorlauf Einzel noch gut funktionierte, konnten beide Spielerinnen nachmittags leider nicht mehr wiederholen. Am Ende mussten sie sich mit 271 Holz und dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.

Mit den Erfolgen der heimischen Kegler und Keglerinnen am ersten Wochenende

1 x Silbermedaille, 2 x Bronzemedaille, 2 x Qualifikation für den Endlauf und 1 x Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft

können alle Beteiligten durchaus zufrieden sein.