Aktuelles

Am Wochenende begannen die Westdeutschen Jugendmeisterschaften der Sportkegler in Langenfeld. Mit dem ersten Titel als Westdeutsche Jugendmeister begann der Samstag schon vielversprechend. Im Team Doppel männlich U 14 Anfänger (jeder Spieler hat 60 Wurf in die Vollen , beide Ergebnisse führen zum Gesamtergebnis) konnten Luis Thormann und Paul Henri Tewes überzeugen und sicherten sich bei ihrem ersten Start gleich den Meistertitel mit insgesamt 698 Holz. In seinem zweiten Einsatz in der Disziplin Einzel männlich U 14 Anfänger belegte Luis Thormann mit 708 Holz den undankbaren vierten Platz. Weiter auf dem Programm stand der Vorlauf männlich U 14. Von den 12 Teilnehmern belegte Friedrich Wierling den 6. Platz und spielt damit am kommenden Wochenende im Endlauf um den Titel mit. Im Vorlauf Einzel männlich U 18 konnten sich Niklas Verenkotte und Janek Hornig ebenfalls für den am kommenden Wochenende stattfindenden Endlauf qualifizieren. 

Den zweiten Meistertitel holten sich am Sonntag Friedrich Wierling mit Teampartnerin Lilly Lemke im Paarkampf Mixed U 14 mit 455 Holz. Damit qualifizierten sie sich auch schon für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Auch wurden am Sonntag die Mannschaftswettbewerbe ausgetragen. Hierbei taten sich die männlich U 18-Spieler des BSV etwas schwer auf den Kunststoffbahnen, konnten sich aber immerhin noch den 3. Platz sichern. Bester der Mannschaft war noch Niklas Verenkotte, der 730 Holz erzielte.  In der Disziplin Mannschaft männlich U 14 konnte Friedrich Wierling mit seinen Mannschaftskollegen den 2. Platz sichern.

Insgesamt gesehen war es schon ein erfolgreiches erstes Wochenende bei den WDJM. Am kommenden Wochenende stehen viele weitere Disziplinen auf dem Programm, so das durchaus noch die eine oder andere gute Platzierung oder auch positive Überraschung zu erwarten is