2. Mannschaft sichert sich am vorletzten Spieltag den Meistertitel

Am Sonntag war der KSC Nordwalde 1 in Ostbevern zu Gast. Durch einen Sieg konnte die heimische Zweitvertretung den Sack zumachen und sich bereits vor dem letzten Spieltag den Meistertitel sichern. Insofern waren die Spieler um Harald Jochmann hoch motiviert und gingen das Spiel konsequent sicher an. Gleich im ersten Block zeigten Jochmann mit 793 Holz und Nico Hornig mit 744 Holz den gegnerischen Spielern, die 736 und 666 Holz erzielten, ihre Grenzen auf. So konnte der zweite Block mit 135 Holz Vorsprung beruhigt auf die Bahnen gehen. Klaus Auf der Landwehr steuerte tolle 760 Holz und Thomas Hornig solide 717 Holz zum Gesamtsieg bei. Da auf Nordwalder Seite keine große Gegenwehr mehr erfolgte, konnte die Zweitvertretung das Spiel klar mit 3 : 0 und einer Gesamtholzzahl von 3014 : 2775 Holz für sich entscheiden. Durch diesen Sieg führen die heimischen Kegler die Tabelle weiterhin mit einem Vorsprung von 5 Punkten auf den direkten Verfolger an und sicherten sich schon vorab den Meistertitel. Am kommenden Sonntag steht um 13.15 Uhr erneut ein Heimspiel gegen den KSC Lengerich 2 an, welches man trotz der feststehenden Meisterschaft ebenfalls gewinnen möchte.

1. Mannschaft verpasst Sieg in Lengerich 1, bringt aber einen Punkt mit

So spannend kann Kegeln sein. Nach insgesamt 480 Wurf je Mannschaft musste sich die Erste der Blau-Weißen mit lediglich 2 Holz Unterschied geschlagen geben. Für Ostbevern 1 spielten im ersten Block Martin Börschmann tolle  822 Holz und Johannes Hornig solide 735 Holz. Dieser vertrat den verhinderten Rudi Knemeyer. Lengerich, die für ihre Heimstärke bekannt sind, erzielten 830 und 800 Holz. So mussten Markus Bäumer und Michael Hornig mit einem Rückstand von 73 Holz auf die Bahnen. Es entwickelte sich ein äußerst spannender Wettkampf. Bereits nach der ersten gespielten Bahn betrug der Rückstand nur noch 27 Holz. Nach zwei  Bahnen hatte Ostbevern 1 bereits 23 Holz Vorsprung, Auf den beiden abschließend noch zu spielenden Bahnen hielten sich alle 4 Akteure fast auf gleichem Niveau, wobei die beiden Lengericher Spieler auf ihrer Heimbahn das Spiel auf der letzten Abräum-Gasse doch noch zu ihren Gunsten wenden konnten. Letztlich erzielte Markus Bäumer 792 Holz und Michael Hornig 829 Holz. Trotz dieser guten Ergebnisse hatte man am Ende mit 2 Holz Unterschied das Nachsehen.

Letztlich endete das Spiel mit 3180 Holz : 3178 Holz und 2 : 1 für Lengerich. Aufgrund der guten Einzelergebnisse war der eine Punkt für Ostbevern durchaus verdient, auch wenn sicherlich mehr drin gewesen wäre. Das Endergebnis allerdings tut keiner der beteiligten Mannschaften weh, da Ostbevern nicht mehr vom 3. Platz und Lengerich vom 4. Platz verdrängt werden kann.