Deutlicher Sieg gegen die Düsseldorfer Sportkegler 2

In einem spannenden Wettkampf konnten sich die heimischen Kegler am Ende über drei gewonnene Punkte freuen. Zum Auftakt des Spiels schickte die Gastmannschaft ihre beiden besten Kegler auf die Bahn. Die bundesliga-erfahrenen Düsseldorfer legten gleich gut los und erzielten 792 und 806 Holz. Auf heimischer Seite konnten aber Marc Schelhove mit 807 und Christoph Nowag mit 790 Holz gut mithalten, so dass man nur einen Rückstand von einem Holz zu verzeichnen hatte. Im Mittelblock konnten dann Markus Czauderna mit 741 Holz und Nico Hornig mit dem Tagesbestergebnis von 813 Holz das Blatt wenden und lagen nun mit 173 Holz vorne. Obwohl die Heimmannschaft nun einen deutlichen Vorsprung hatte, mussten Markus Mechsner und Michael Hornig ihre Gegenspieler auf Distanz halten, aber auch gleichzeitig mindestens die 757 Holz eines Düsseldorfer Keglers übertreffen, um auch den wichtigen Zusatzpunkt zu gewinnen. Erst mit den letzten beiden Würfen konnte M. Mechsner mit 761 Holz seine Aufgabe erfüllen. Michael Hornig peilte die beiden Top-Ergebnisse der Gäste an und schaffte mit seinen beiden letzten Würfen zwei Neunen und konnte am Ende mit 793 Holz noch das zweitbeste Ergebnis der Düsseldorfer toppen. Damit war am Ende auch der Zusatzpunkt auf heimischer Seite und die SpG Ostbevern-Gütersloh 1 gewann mit 3 : 0, 4705 : 4394 Holz, Zusatzwertung 49 : 29. Durch diesen Erfolg konnte man sich derzeit auf den siebten Tabellenplatz vorschieben und sieht den beiden folgenden Heimspielen etwas gelassener entgegen.

Dritte Mannschaft punktet in Lengerich

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die dritte Mannschaft beim KSC Lengerich 1 einen wichtigen Punkt erringen. Zwar verlor man das Spiel mit 2 : 1, 3014 : 2973  Holz recht knapp, konnte aber aufgrund der Ergebnisse von Harald Jochmann (742), Bernhard Grave (752), Klaus Auf der Landwehr (739) und Markus Meckmann (740) für sich den Zusatzpunkt erringen und steht nun mit dem TV Borghorst gemeinsam an der Tabellenspitze.

Fünfte Mannschaft im ESV Münster 2 chancenlos

Wie es zu erwarten war, hatte die Nachwuchsmannschaft mit Marlon Cord (659), Niklas Verenkotte (668) Janek Hornig (638) und Tim Höppener-Loevenich (659)in Münster keine Chance auf irgendeinen Punkt. Mit einer deutlichen Niederlage von 3 : 0, 2914 : 2625 Holz, Zusatzwertung 26.10 traten sie wieder ihre Heimreise an.