1. Mannschaft hat gegen SK Heiligenhaus 2 das Nachsehen

Am Sonntag starteten die Kegler mit drei Heimspielen in die neue Saison.

Zunächst trat die Erste gegen den Mitaufsteiger aus Heiligenhaus an. Eigentlich wollten die heimischen Kegler ihre bisherige Heimstärke zeigen, aber gleich zu Beginn der Partie begannen Martin Börschmann und Markus Czauderna äußerst nervös und kamen auf ihrer jeweiligen Anfangsbahn gleich ins Hintertreffen. Trotz erheblicher Steigerung reichte es für Börschmann am Ende nur zu 734 Holz, Czauderna konnte sich auf 774 Holz steigern. Somit lag man nach dem ersten Block gleich mit 60  Holz in Rückstand. Obwohl der zweite Block mit Nico Hornig (750 Holz) und Christoph Nowag (796 Holz) gut mithalten konnte, vergrößerte sich der Rückstand auf 88 Holz. Im letzten Block spielten nun Markus Mechsner (742 Holz) und Michael Hornig mit der Tagesbestleistung von 820 Holz und nahmen ihren Gegenspielern lediglich 8 Holz wieder ab, so dass am Ende der SK Heiligenhaus 2  alle drei Punkte aus Ostbevern entführen konnte. Das Spiel ging mit 3 : 0, 4696 : 4616 Holz an den SK Heiligenhaus 2.

Trotz dieser Auftaktniederlage sehen die Kegler den anderen Heimspielen positiv entgegen, zumal sich einige Akteure leistungsmäßig noch erheblich steigern können. Allerdings stehen nun drei schwere Auswärtsspiele an, bei denen man nicht unbedingt auf den Gewinn des Zusatzpunktes hoffen kann. 

5. Mannschaft verliert gegen den ESV Münster 2

Im Anschluss an das Spiel der Erstvertretung durfte die neu aufgestellte 5. Mannschaft ihr erstes Heimspiel austragen. Besetzt mit 3 jugendlichen Nachwuchskeglern, konnten diese nun zeigen, was sie in ihren Trainingseinheiten gelernt haben. So erzielten Janek Hornig 652 Holz, Marlon Cord 639 Holz, Tim Höppener-Loevenich 596 Holz. Das Mannschaftsergebnis vervollständigte Stephan Silge mit 654 Holz. Allerdings konnten sich am Ende die erfahrenen Münsteraner Kegler  durchsetzen und gewannen das Spiel mit 3 : 0, 2624 : 2541 Holz.  

6. Mannschaft unterliegt dem SC Reckenfeld 2

Auch in der 6. Mannschaft standen drei jugendliche Kegler nicht nur zum ersten Mal in einen Wettkampf auf der Kegelbahn, für sie war es auch der erste Einsatz, den sie mit der größeren Kugel absolvieren mussten. Ihren ersten Einsatz meisterten sie bravourös. Mit den Ergebnissen von Ayen Buddendieck (700 Holz), Niklas Verenkotte (622 Holz), Ben Ksinsik (530 Holz) war Johannes Hornig, der 690 Holz zum Gesamtergebnis beisteuerte, sehr gut zufrieden. Am Ende musste die Mannschaft dennnoch eine Niederlage hinnehmen, zumal sich die Reckenfelder mit einem Spieler aus ihrer ersten Mannschaft verstärkt hatten, der auch noch das Tagesbestergebnis von 757 Holz erzielte. Der SC Reckenfeld 2 gewann das Spiel mit 3 : 0, 2695 : 2541 Holz.

Trotz allem haben sich die jungen Spieler der fünften und sechsten Mannschaft in einer tollen Form präsentiert und man darf auch zukünftig auf gute Leistungen des Nachwuchses hoffen.