Erstvertretung wird ihrer Favoritenrolle gerecht und startet mit klarem Sieg in die Saison

Im ersten Spiel der Saison reichte den Spielern um Michael Hornig eine solide Leistung, um die ersten drei Punkte auf der Haben-Seite einzufahren.

Wie schon im Vorfeld erwartet, präsentierte sich der Gast aus Gütersloh-Rheda 2 in starker Besetzung, konnte aber in keiner Phase des Spiels der Heimmannschaft Paroli bieten. So begannen zunächst Martin Börschmann mit 746 Holz und Neuzugang Marc Schelhove mit 767 Holz. Diesen Ergebnissen konnten die Gegner lediglich 723 und 708 Holz entgegensetzen. Mit einem Vorsprung von 82 Holz starteten nun Nico Hornig, der 773 Holz erzielte und Christoph Nowag mit 759 Holz. Auch hier standen die gegnerischen Spieler mit ihren erzielten 729 und 696 Holz auf verlorenem Posten. Da der Vorsprung nun bereits auf 189 Holz angewachsen war, konnten Michael Hornig mit 776 Holz und Markus Czauderna mit 738 Holz den Sieg unter Dach und Fach bringen, denn auch hier konnten die Gütersloher mit 674 und 686 Holz überhaupt nicht mithalten. Am Ende stand ein letztlich deutlicher 3 : 0 Erfolg mit 4559 : 4216 Holz, Zusatzwertung 57 : 21 für Ostbevern 1 zu Buche.

Will man am kommenden Wochenende im Auswärtsspiel beim SKC Greste 1 punkten, müssen sich jedoch noch einige Akteure erheblich steigern.

2. Mannschaft kehrt mit leeren Händen aus Ottmarsbocholt zurück

An ihrem ersten Spieltag musste die Zweitvertretung in Ottmarsbocholt 1 antreten. Auf den ungeliebten Kunststoffbahnen gerieten die Blau-Weißen gleich zu Beginn in Rückstand und lagen bereits nach 2 Spielern mit 125 Holz zurück. Dabei erzielte Klaus Auf der Landwehr 662 Holz und Rudi Knemeyer 685 Holz. Anschließend konnten Harald Jochmann mit 717 Holz und Markus Meckmann mit 720 Holz zwar mit ihren Gegnern annähernd mithalten, mussten sich aber letztlich auch geschlagen geben.

Am Ende hieß das Ergebnis 3 : 0 für Ottmarsbocholt 1, mit dem Gesamtergebnis von 2925 : 2784 Holz, Zusatzwertung 23 : 13.

Trotz der klaren Niederlage wäre der Zusatzpunkt für Ostbevern 2 durchaus erreichbar gewesen, hätte der eine oder andere Spieler nicht so viele Probleme beim Abräumen gehabt. So heißt es nun für die Kegler um Harald Jochmann, sich am kommenden Wochenende im ersten Heimspiel zu rehabilitieren.

3. Mannschaft gewinnt deutlich mit 3 : 0 gegen ESV Münster/DJK Buldern 6

Nach dem Aufstiegsverzicht in die Bezirksliga tritt die 3. Mannschaft erneut in der Kreisliga 1 an. Grund für den Aufstiegsverzicht war, dass die jungen Nachwuchskegler behutsam an den Seniorenbereich herangeführt werden sollen. So kamen gleich im ersten Spiel 2 Nachwuchskegler zu ihrem ersten Einsatz.

Da mit der 6. Mannschaft des ESV Münster/DJK Buldern ein Gegner kam, der im Vorfeld nicht einzuschätzen war, wollten sich die heimischen Kegler von ihrer besten Seite zeigen.

Zu Beginn des Spiels gingen auf Ostbeverner Seite der Nachwuchskegler Tim Höppener-Loevenich und Johannes Hornig auf die Bahnen. Tim erzielte solide 589 Holz, Johannes das Tagesbestergebnis mit 704 Holz. Obwohl auf gegnerischer Seite namhafte und erfahrene Kegler antraten, lagen diese nach dem 1. Block mit 109 Holz in Rückstand. Mit diesem Vorsprung konnten nun auf heimischer Seite Stephan Silge, der 681 Holz erzielte und Jugendspieler Janek Hornig, der seinen ersten offiziellen Einsatz im Seniorenbereich hatte, für ihn sehr gute 659 Holz erzielen. Erstaunlicherweise konnten auch hier die Spieler der Gastmannschaft nicht annähernd mithalten, so das am Ende ein deutlicher 3 : 0 Sieg mit 2633 : 2317 Holz, Zusatzwertung 23 : 13 für Ostbevern 3 zu Buche stand.

Insgesamt gesehen, war es für die beiden jugendlichen Kegler und auch für die anderen Spieler der Mannschaft ein gelungener Auftakt in die neue Saison.