BSV Ostbevern 1 gegen Kv Gütersloh-Rheda 2

Mit einem Heimspiel gegen die 2. Mannschaft der Kv Gütersloh-Rheda eröffnen die Sportkegler am 02.09.2018 um 11.00 Uhr die Saison in der Westfalenliga.

In der vermeintlichen Bestbesetzung mit Michael Hornig, Martin Börschmann, Markus Czauderna (ehemals Bäumer), Christoph Nowag (ehemals Karmann), Neuzugang Marc Schelhove und Nico Hornig  gehen die heimischen Kegler zwar als Aufsteiger aber dennnoch als Favorit in diese Begegnung, da man bei einem Vorbereitungsturnier die Gütersloher Vertretung schon deutlich distanzieren konnte. Trotzdem sollte der Gegner nicht unterschätzt werden, da beide Mannschaften seinerzeit nicht in Bestbesetzung abtraten.

Für die Favoritenrolle Ostbeverns spricht einerseits der Heimvorteil und andererseits die Verstärkung mit Marc Schelhove, der in den letzten Jahren Erfahrung in der Kegel-Bundesliga, zuletzt bei Union Gelsenkirchen, gesammelt hat. Mit ihm und Markus Czauderna stehen nun 2 bundesligaerfahrene Akteure in den Reihen der Blau-Weißen.

SC BW Ottmarsbocholt 1 gegen BSV Ostbevern 2

Zum Saisonauftakt muss die Zweitvertretung nach Ottmarsbocholt reisen. Die bevorstehende Saison dürfte für die Kegler um Harald Jochmann nicht einfach werden, da man nun in der Oberliga 1 gegen Mannschaften antreten muss, die in der abgelaufenen Saison schon unserer Erstvertretung erhebliche Schwierigkeiten bereitet haben.

Ausgerechnet auf den ungeliebten Kunststoffbahnen in Ottmarsbocholt müssen die Blau-Weißen nun um 09.30 Uhr antreten. An einen Sieg ist eigentlich nicht zu denken, dennnoch wollen Harald Jochmann, Klaus Auf der Landwehr, Markus Meckmann und Rückkehrer Rudi Knemeyer alles daran setzen, wenigstens den Zusatzpunkt zu ergattern.

BSV Ostbevern 3 gegen ESV Münster/DJK Buldern 6

Die Drittvertretung hat aufgrund der personellen Situation auf den Aufstieg in die Bezirksliga verzichtet, u. a. auch, um den jugendlichen Nachwuchs mit Bedacht an den Seniorenbereich heranzuführen.

So steht in der Kreisliga 1 zunächst ein Heimspiel gegen ESV Münster/DJK Buldern 6 auf dem Programm. Über die Stärken und Schwächen des Gegners kann nur spekuliert werden, da sich die beiden Vereine Münster und Buldern zu einem Verein zusammengeschlossen haben.

Nichtsdestotrotz möchte die Drittvertretung mit Johannes Hornig, Stephan Silge, Marlon Cord und Janek Hornig zeigen, dass sie in der Kreisliga auch ein Wörtchen mitzureden haben.

Das Spiel beginnt um 14.15 Uhr, im Anschluss an das Spiel der Erstvertretung.