Am Wochenende traten wieder 84 Jugendliche zu den verschiedensten Disziplinen bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften der Sportkegler an.  Am Samstag stand als erste Disziplin der Wettkampf männlich U 18 auf dem Programm. Für Ostbevern starteten Janek Hornig mit 657 Holz (10.Platz) und Tim Höppener-Loevenich mit 592 Holz (15.Platz). Leider reichte es für die Beiden nicht, den am kommenden Wochenende stattfindenden Endlauf zu erreichen.

Auch im Paarkampf männlich U 18 konnten sich die Beiden mit 459 Holz (5.Platz) nicht für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren.

Als dritte Disziplin am Samstag fand das Einzel männlich U 14 statt. Hier waren die Ostbeverner Kegler Niklas Verenkotte und Ayen Buddendieck am Start. Während Niklas sich mit 606 Holz für den Endlauf der besten 8 Spieler qualifizierte, verfehlte Ayen mit 579 Holz diese Qualifikation um gerade mal 6 Holz.

Am Sonntag stand dann der Wettbewerb Mannschaft weiblich U 14 an. Hier traten Nina Hornig (457 Holz) und Hanna Schräder (523 Holz) für die Kv Westfalen an, belegten mit der Mannschaft den 3. Platz und konnten sich somit über die Bronzemedaille freuen.