1. Mannschaft gewinnt auch letztes Heimspiel deutlich gegen TG Friesen Klafeld-Geisweid 2

Obwohl der BSV schon vor der Partie als Meister feststand, zeigten die heimischen Kegler noch einmal ihr Können auf den eigenen Bahnen und ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit dem besten Saisonergebnis von 4824 Holz war es auch ein würdiger Saisonabschluss. Tagesbester war Michael Hornig mit 846 Holz, ihm folgten Martin Börschmann mit 822 Holz, Christoph Nowag mit 804 Holz , Marc Schelhove mit 795 Holz, Nico Hornig mit 795 Holz und Markus Czauderna mit 762 Holz. Nunmehr können sich die Kegler auf die Aufstiegsspiele gegen die SU Annen 1, die am 12.05.2019 in Mülheim/an der Ruhr stattfinden, vorbereiten.

2. Mannschaft verliert deutlich in Reckenfeld

Nichts zu holen gab es für die zweite Mannschaft beim Gastgeber in Reckenfeld. Da Reckenfeld  bereits als Meister der Oberliga feststand und auch die Blau-Weißen trotz Niederlage nicht mehr auf einen Abstiegsplatz abrutschen konnten, ging es in diesem Vergleich eigentlich um nichts mehr. Trotzdem ließen die Reckenfelder nichts anbrennen und siegten souverän mit 3023 : 2775 Holz. Bester Ostbeverner Kegler war Markus Meckmann mit 710 Holz, gefolgt von Klaus Auf der Landwehr mit 709 Holz, Harald Jochmann mit 708 Holz und Bernhard Grave mit 648 Holz.

3. Mannschaft holt am letzten Spieltag den Meistertitel

Durch einen verdienten Auswärtssieg schafften es die Spieler der dritten Mannschaft, den ESV Münster/DJK Buldern 6 noch vom 1.Platz der Kreisliga 1 zu verdrängen. Obwohl sich alle Kegler, auch die heimischen,  auf den Bahnen in Nottuln sehr schwer taten, behielten die Ostbeverner Kegler am Ende die Oberhand und gewannen mit 3 : 0, 2422 : 2334 Holz, Zusatzwertung 22:14. Durch diesen Sieg waren sie punktgleich mit den Münsteranern, ausschlaggebend war hier die bessere Zusatzwertung für Ostbevern 3, aufgrund derer man die Tabellenführung übernahm und mit dem Meistertitel belohnt wurde.