Für Ostbeverns Nachwuchskegler Janek Hornig, Ayen Buddendieck und Niklas Verenkotte ging es am Donnerstag, 31.05.2018 zu den Deutschen Jugendmeisterschaften noch Nordhorn/Niedersachsen. Alle 3 hatten sich über die Westd.-Jugendmeisterschaften für dieses Event in der Disziplin Paarkampf männlich U 14 qualifiziert, wobei Janek mit seinem Partner Orhan Özkan aus Herne antrat.

Janek und Orhan mussten um 14.00 Uhr gleich im ersten Block auf die Bahnen und spielten ein solides Ergebnis von 418 Holz. Glück für die beiden, dass sie in ihrem Durchgang 5 Neunen erzielten, da ein weiteres Paar ebenfalls 418 Holz erzielte, allerdings eine oder zwei Neunen weniger trafen. So führten die Beiden zunächst das Feld an. Im zweiten Block gingen dann Ayen Buddendieck und Niklas Verenkotte an den Start. Allerdings lief es bei den Beiden nicht so gut, da sie erhebliche Probleme mit den Bahnen hatten und kamen am Ende auf nur 317 Holz. Dieses Ergebnis reichte am Ende immerhin noch zum 10. Platz in der Endabrechnung. In diesem Block übertrafen nur die späteren Deutschen Meister aus Fulda das Ergebnis von Janek und Orhan, so dass sie immer noch auf einem Medaillenrang lagen.

Im dritten und letzten Block gingen nun die jeweiligen Landesmeister aus Rheinland-Pfalz, Hessen, dem Saarland und Nordrhein-Westfalen auf die Bahnen. Auch diese 4 Paare hatten erhebliche Probleme mit den Bahnen und produzierten viele Fehler. Eigentlich völlig unerwartet konnte nur eines dieser Paare mit 435 Holz das Ergebnis von Janek und Orhan toppen, so dass deren Leistung  am Ende mit der Bronzemedaille belohnt wurde.