Am Samstag, den 26.06.2018 traten die Sportkegler des BSV  sowie Preußen Lünen 1, DSC Wanne-Eickel 2 und DJK GW Nottuln 1 im Sportparadies Bergerfeld in Gelsenkirchen zum Finale um den Westfalenpokal an.

Über den gesamten Zeitraum entwickelte sich ein Wettkampf, der an Spannung kaum zu überbieten war. Für Ostbevern begann Markus Bäumer mit guten 790 Holz. Lediglich einer seiner Gegenspieler konnte dieses Ergebnis übertreffen, so das sich folgende Situation ergab:

Wanne-Eickel 806 Holz, Ostbevern 790 Holz,  Nottuln 760 Holz, Lünen 753 Holz.

Als zweiter Spieler für Ostbevern ging Nico Hornig auf die Bahnen. Leider fand er von Anfang an nicht die richtige Einstellung zu den Kunststoffbahnen und erzielte lediglich 718 Holz, so dass sich das Tabellenbild wie folgt änderte:

Wanne-Eickel 1603 Holz, Ostbevern 1508 Holz, Lünen 1508 Holz,  Nottuln 1467 Holz.

Nach 2 absolvierten Durchgängen sah die Mannschaft aus Wanne-Eickel schon wie der sichere Sieger aus. Lünen und Ostbevern konnten sich also eigentlich nur noch um die Plätze 2 und 3 streiten, obwohl Nottuln lediglich mit 41 Holz Rückstand folgte. Aber wie so oft, kommt es anders als man denkt.

Für Ostbevern spielte nun Christoph Nowag (Karmann) gute 793 Holz, und konnte damit den Rückstand auf die führende Mannschaft verringern, musste aber Lünen vorbeiziehen lassen. Insgesamt ergab sich nun folgende Situation:

Wanne-Eickel 2362 Holz, Lünen 2314 Holz, Ostbevern 2301 Holz, Nottuln 2227 Holz.

So kam es nun auf die jeweils letzten Spieler der Mannschaften an, wer am Ende die Nase vorn hat und sich die Goldmedaille sichert,

Michael Hornig spielte mit 797 Holz das Mannschaftsbestergebnis und konnte ebenso wie Chr. Nowag den Rückstand nach vorne erheblich verringern. Einen absoluten "Sahnetag" hatte Klaus Erfmeier von Preußen Lünen, der mit 809 Holz auch das Tagesbestergebnis erzielte. Da auch der vierte Spieler von Wanne-Eickel seine Probleme mit den Bahnen hatte, ergab sich folgender Endstand:

1. Preußen Lünen 1 mit 3.123 Holz

2. DSC Wanne-Eickel 2 mit 3119 Holz

3. BSV Ostbevern mit 3098 Holz

4. DJK GW Nottuln mit 2986 Holz.

Auch, wenn den Keglern des BSV am Ende nur 25 Holz für den Sieg fehlten, hat es allen Spielern Spaß gemacht und wir wünschen der Mannschaft von Preußen Lünen viel Erfolg für das WKV -Finale am 10.06.2018 in Langenfeld.