Erstvertretung gewinnt deutlich gegen KSC Lengerich 1

Im vorgezogenen Spiel am Donnerstag fuhr die 1. Mannschaft einen deutlichen Sieg mit 3 : 0, 3054 : 2492 Holz, Zusatzwertung 25 :11 ein. Gleich zu Spielbeginn konnten sich Martin Börschmann mit 755 Holz und Nico Hornig mit 736 Holz mit einem deutlichen Vorsprung von 223 Holz von ihren Gegenspielern distanzieren. Hier war also schon die Spannung aus dem Spiel , so dass Michael Hornig und Markus Bäumer eigentlich locker an ihre Aufgabe gehen konnten. Jedoch nach 30 Wurf musste Micheal Hornig verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn spielte Christoph Karmann weiter und beendete den Durchgang mit 770 Holz. Markus Bäumer erzielte das Tagesbestergebnis mit 793 Holz. Da auf Lengericher Seite keinerlei Gegenwehr erfolgte, endete das Spiel mit einem deutlichen Vorsprung von 562 Holz für Ostbevern 1.  Nun fällt die Entscheidung über den Aufstieg in die Regionalliga am allerletzten Spieltag.

2. Mannschaft bringt den erhofften Punkt aus Lippstadt mit

Die Reserve war am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Lippstadt gefahren, um mindestens einen Punkt von dort mitzunehmen. Ziel erreicht. Gleich im ersten Block legten Markus Bäumer mit 813 Holz und Nico Hornig mit 778 Holz den Grundstein für den Gewinn des Zusatzpunktes, da beide ihre Gegenspieler übertrumpften. Mit einem Vorsprung von 51 Holz konnten Harald Jochmann (704 Holz) und Christoph Karmann (734 Holz) zwar nicht an die Leistungen ihrer Mannschafskameraden anknüpfen und verloren gegenüber ihren Gegenspielern insgesamt 142 Holz, trugen aber letztlich zu dem erhofften Gewinn des Zusatzpunktes bei. Am Ende gewann der LTV Lippstadt mit 2 : 1, 3120 : 3029 Holz, Zusatzwertung 21 : 15.

Nun sind der LTV Lippstadt und der BSV Ostbevern 2 punktgleich an der Tabellenspitze, mit leichtem Vorteil für Lippstadt, da sie derzeit noch 3 Einzelwertungspunkte besser stehen als Ostbevern. Aber das wird sich am letzten Spieltag wohl noch zu Gunsten Ostbeverns ändern, da die Blau-Weißen zu Hause gegen die SF Augustdorf spielen und der LTV Lippstadt auswärts in Minden antreten muss.

3. Mannschaft kehrt erfolgreich aus Nottuln zurück

Durch einen nicht zu erwartenden Auswärtssieg kehrten die Kegler der Dritten aus Nottuln zurück. Auch für die Dritte war eigentlich als Ziel ausgegeben, den einen Zusatzpunkt, den man zu Hause gegen Nottuln 2 abgegeben hatte, sich wiederzuholen. Auf der 2-Bahnen-Anlage legte der erste Nottulner Spieler 673 Holz vor. Von Ostbevern wurden 658 Holz erspielt. Mit 15 Holz Rückstand ging nun für Ostbevern Stephan Silge auf die, wie die Nottulner Spieler selbst sagten, äußerst schwer zu spielenden Bahnen. Zu Ende seines Durchgangs standen 585 getroffene Hölzer zu Buche, auf der Gegenseite 614 Holz. Den nun bestehenden Rückstand von 44 Holz konnte Johannes Hornig mit erzielten 645 Holz wieder auf 23 Holz verringern. Zu diesem Zeitpunkt war der Zusatzpunkt für Ostbevern 3 schon sicher. Nun lag es an Markus Meckmann als letztem Spieler der Blau-Weißen, das Blatt noch zu wenden und nicht nur einen sondern alle 3 Punkte mit heim zu nehmen. Durch eine durchweg gleichmäßige Spielweise konnte er am Ende 684 Holz mit dem Tagesbestergebnis erzielen und gleichzeitig seinem Gegner 73 Holz abnehmen. Damit stand der Sieg für Ostbevern fest, der 3 : 0, 2572 : 2522 Holz, Zusatzwertung 20 : 16 endete.