2. Mannschaft gewinnt erneut zu Hause

Das auf Donnerstag, den 15.02.2018 vorgezogene Heimspiel der Zweitvertretung gegen den TuS Friedrichsdorf 1 war bis zur letzten Kugel an Dramatik kaum zu überbieten. Im 1. Block gingen Harald Jochmann und Nico Hornig an den Start. Beide Kegler fingen auf ihrer jeweiligen Anfangsbahn mit schwachen Ergebnissen an und konnten sich dann aber im Laufe des Spiels steigern. Da die Gegenspieler ebenfalls ihre Probleme hatten, konnte sich keiner entscheidend absetzen. Nico Hornig hatte am Ende 716 Holz erzielt und gegenüber seinem Gegner 34 Holz Vorsprung. Anders und spannender war allerdings die andere Paarung. Beide Kegler schenkten sich nichts, auf Friedrichsdorfer Seite standen am Ende 769 Holz zu Buche. Mit seinem letzten Wurf behielt Harald Jochmann die Nerven und konnte mit erzielten 770 Holz noch knapp an seinem Gegner vorbeiziehen. Wie wichtig dieses eine Holz für die Zusatzwertung sein sollte, stellte sich allerdings erst am Ende des Spiels heraus. Anschließend spielten Michael Hornig und Klaus Auf der Landwehr für Ostbevern. Auch sie begannen mit schwachen Ergebnissen und konnten sich in der zweiten Hälfte des Spiels enorm steigern. So erzielte Michael Hornig noch 762 Holz und Klaus Auf der Landwehr 757 Holz und konnten dadurch den Friedrichsdorfer Jens Budde, der 749 Holz erzielte und einer der besten Spieler in der Liga ist, noch auf Distanz halten. Am Ende stand der Ostbeverner Sieg mit 3005 : 2870 Holz, 3 : 0 und der Zusatzwertung von 22 : 14 fest.

Erste kehrt mit leeren Händen aus Ottmarsbocholt zurück

Im Vorfeld wussten die heimischen Kegler, dass es schwierig wird, in Ottmarsbocholt zu punkten. Das es aber letztlich eine so deutliche Niederlage wurde, hatte man nicht erwartet. Einzig Michael Hornig, der seinen Auftritt mit 793 Holz abschloss, konnte überzeugen. Martin Börschmann mit 735 Holz, Christoph Karmann mit 732 Holz und Markus Bäumer mit 690 Holz konnten mit ihren Gegnern nicht mithalten. So stand am Ende eine 3 : 0 Niederlage mit 3097 : 2950 Hoz, Zusatzwertung 23 : 13 fest. Zwar tut diese Niederlage weh, zumal Buldern 1 knapp mit 25 Holz Vorsprung in Lahde/Quetzen gewann, aber es stehen noch zwei Begegnungen aus, die die Ostbeverner Kegler nun in jedem Fall gewinnen müssen, um den Aufstieg in die Regionalliga doch noch zu schaffen.

3, Mannschaft gewinnt kampflos

Durch eine kurzfristige Absage des ESV Münster 3 gewinnt die Drittvertretung ihr Spiel mit 3 : 0 und der Zusatzwertung von 26 : 0 und festigt damit ihren zweiten Tabellenplatz.