1. Mannschaft verteidigt souverän die Tabellenführung in der Oberliga 1

Im Vorfeld war ein Sieg der ersten Mannschaft in Lahde/Quetzen 2 anvisiert. Dass es aber dann am Ende ein so deutlicher Auswärtssieg wurde, konnte man nicht unbedingt erwarten. Mit 2952 : 2702 Holz, Zusatzwertung 26 : 10 brachten die Kegler alle 3 Punkte mit nach Hause. So legten bereits zu Beginn Markus Bäumer mit 791 Holz und Martin Börschmann mit 731 Holz den Grundstein für den späteren Sieg. Mit ihren 670 und 682 Holz hatten die Heimspieler diesen Ergebnissen nichts entgegenzusetzen. Anschließend gingen Michael Hornig (712 Holz) und Rudi Knemeyer (718 Holz) mit einem Vorsprung von 170 Holz auf die Bahnen und konnten diesen Vorsprung auf 250 Holz ausbauen, da auch ihre Gegenspieler hier mit 695 und 655 Holz nicht mithalten konnten. Nun heißt es für die noch 4 folgenden Spiele, alles daran zu setzen, dass man am Ende immer noch die Tabellenführung inne hat und den angestrebten Aufstieg in die Regionalliga erreicht.

2. Mannschaft übernimmt die Tabellenführung in der Oberliga 2

Die Zweitvertretung hatte in ihrem Heimspiel den TuS Lahde/Quetzen 1 zu Gast. Vor diesem Gegner waren die heimischen Kegler gewarnt, hatte man bereits in der vergangenen Saison gegen diese Mannschaft das Heimspiel verloren. Hoch motiviert gingen Harald Jochmann (786 Holz) und Nico Hornig (799 Holz) an ihre Aufgabe und konnten ihre Gegner gleich deutlich distanzieren, da diese auf 739 und 726 Holz kamen. Anschließend erkegelten Christoph Karmann 817 Holz und Klaus Auf der Landwehr 760 Holz gegenüber den Gastspielern, die 738 und 691 Holz erzielten. Am Ende stand ein deutlicher Sieg mit einem Vorsprung von 268 Holz für Ostbevern zu Buche. Da auch die Zusatzwertung deutlich mit 26 : 10 gewonnen wurde, hieß es letztlich 3162 : 2894 Holz und 3 : 0 für die Zweitvertretung. Durch diesen weiteren Sieg hat die 2. Mannschaft die Tabellenführung in der Oberliga 2 mit einem Punkt Vorsprung vor dem LTV Lippstadt übernommen. Allerdings wird es hier für die Blau-Weißen ungleich schwerer, die Tabellenführung zu verteidigen, zumal man noch auswärts u. a. auch in Lippstadt antreten muss.