Erste gewinnt deutlich in Lengerich

Was erhofft, aber nicht unbedingt zu erwarten war, gelang der ersten Mannschaft in Lengerich. Nach einem insgesamt spannenden  Spiel konnten sich die Kegler aus Ostbevern am Ende doch deutlich gegen die Gastgeber durchsetzen. So erspielten zunächst Martin Börschmann 793 Holz und Markus Bäumer mit der Tagesbestwertung von 848 Holz einen kleinen Vorsprung von 25 Holz. Auf gegnerischer Seite fielen 800 und 816 Holz. Anschließend konnten Michael Hornig mit 814 Holz und Rudi Knemeyer mit 826 Holz ihre Gegenspieler, die 817 und 782 Holz erzielten, gut auf Distanz halten. Am Ende stand dann doch noch ein deutlicher Sieg mit 3 : 0,  3281 : 3215 Hoz und einer Zusatzwertung von 21 : 15 für Ostbevern 1 zu Buche. Wie wichtig dieser Sieg war, stellte sich erst einige Zeit später heraus, da die Adler aus Buldern nicht punkten konnten und der Abstand zwischen Buldern und Ostbevern derzeit nur noch 3 Punkte beträgt.

Zweitvertretung gibt im Spitzenspiel gegen LTV Lippstadt einen Punkt ab

In der Oberliga 2 kam es im Eastside zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten und dem Zweiten der Liga aus Lippstadt.  Im ersten Block legten Harald Jochmann mit 765 Holz und Nico Hornig mit 757 Holz schon einen kleinen Grundstock für den späteren Sieg. Auf Lippstädter Seite wurden 705 und 746 Holz erzielt, so dass der zweite Ostbeverner Block mit einem beruhigenden Vorsprung von 71 Holz auf die Bahnen ging. Allerdings hatte Klaus Auf der Landwehr erhebliche Probleme mit den heimischen Kegelbahnen und erzielte lediglich für ihn schwache 693 Holz. Diese Schwächephase seines Mitspielers machte Christoph Karmann zumindest einigermaßen wett und erzielte mit 801 Holz das Tagesbestergebnis. Da auf Lippstädter Seite noch 780 Holz und 702 Holz erzielt wurden, konnte die Heimmannschaft das Spiel zwar klar gewinnen, musste aber den Zusatzpunkt den Gästen überlassen. Am Ende stand es 2 : 1, 3016 : 2933 Holz, Zusatzwertung 20 : 16 für Ostbevern 2.

Dritte Mannschaft gibt ebenfalls einen Punkt ab

Im Anschluss an das Spiel der Zweiten musste die 3. Mannschaft gegen den DJK GW Nottuln 2 auf die Bahnen. Zunächst spielten Johannes Hornig 698 Holz und Stephan Silge 628 Holz. Beide Ergebnisse konnten nicht überzeugen, zumal die gegnerischen Spieler mit einem Vorsprung von 18 Holz in Führung gingen. Allerdings zogen dann im zweiten Block Markus Meckmann mit 725 Holz und Thomas Hornig mit 739 Holz ihren Gegenspielern, die 710 und 670 Holz erzielten, davon und sorgten somit für einen Sieg der Heimmannschaft. Aufgrund der ausgeglichenen Ergebnisse der Gästespieler konnten sich diese dadurch den begehrten Zusatzpunkt sichern. Endergebnis: 2 : 1, 2790 : 2724 Holz, Zusatzwertung 21 : 15 für Ostbevern 3.