Im vorletzten Auswärtsspiel konnten die heimischen Kegler den begehrten Zusatzpunkt für sich gewinnen. Bei nunmehr 21 Pluspunkten und noch zwei ausstehenden Spielen, dürfte der Klassenerhalt damit endgültig gesichert sein. Zu Beginn des Spiels legten Martin Börschmann gleich mit 803 Holz und Markus Czauderna mit 866 Holz (Tagesbestleistung) den Grundstein für den späteren Punktgewinn. Mit nur 8 Holz Rückstand mussten allerdings im zweiten Block Nico Hornig mit 782 Holz und Christian Grabies, der für Christoph Nowag einsprang und 740 Holz traf, ihre Gegenspieler von dannen ziehen lassen, so dass Ostbevern-Gütersloh nun mit 136 Holz im Hintertreffen war. So war für die beiden letzten Kegler des BSV die Aufgabe, das mindestens einer von ihnen mehr als 815 Holz treffen musste, um den Zusatzpunkt tatsächlich abzusichern. Diese Aufgabe erledigte Michael Hornig mit Bravour und erzielte wichtige 831 Holz. Marc Schelhove, der schon mit gesundheitlichen Einschränkungen das Spiel aufnahm, schied nach 60 Wurf aus. Für ihn beendete Janek Hornig den Durchgang. Am Ende standen für beide 668 Holz auf dem Spielbericht. Letztlich ging das Spiel an den VSK Herne 1 mit 2 : 1, 4957 : 4690, Zusatzwertung 47 : 31.

Dritte verschenkt den Sieg

Im erwarteten Spitzenspiel der Oberliga 1 musste die Heimmannschaft dem Gast aus Borghorst alle drei Punkte überlassen. Obwohl Markus Meckmann mit 774 Holz ein sehr gutes Ergebnis erzielte und Bernhard Grave 737 Holz beisteuerte, konnten die Gastspieler mit 780 und 760 Holz durchaus überzeugen. Mit einem Rückstand von 29 Holz wollten Harald Jochmann (748 Holz) und Klaus Auf der Landwehr (724 Holz) das Spiel noch drehen. Allerdings hatte der zweite Block des Gastes einiges dagegenzusetzen und konnte mit 761 und 723 Holz den eigenen Vorsprung noch geringfügig vergrößern. Durch die sehr guten Leistungen der Borghorster Kegler haben sie sich den Sieg auch redlich verdient. Am Ende hieß es aus Sicht der heimischen Kegler 0 : 3, 2983 : 3024 Holz, Zusatzwertung 16 : 20. Trotz dieser erneuten Heimniederlage stehen die BSVler im gesicherten Mittelfeld und müssen sich keine Gedanken über einen möglichen Abstieg machen.

Sechste Mannschaft bringt drei Punkte aus Nottuln mit

Auf den schwer zu spielenden Kegelbahnen in Nottuln konnten sich die Kegler aus Ostbevern am Ende mit einen Vorsprung von 45 Holz gegen den Gastgeber durchsetzen. Das Spiel ging mit 3 : 0, 2497 : 2452 Holz, Zusatzwertung 19 : 17 an die Mannschaft des BSV. Zu dem Gesamtergebnis trugen Ayen Buddendieck 675 Holz, Tim Höppener-Loevenich 593 Holz, Niklas Verenkotte 607 Holz und Johannes Hornig 622 Holz bei.